Siegburg BBQ

Sunday Roast

Hinterlasse einen Kommentar

Hallo,

am Wochenende war der englische Teil der Familie zu besuch und es gab klassisch am Sonntagmittag ein Sunday Roast.

Dafür musste am Samstag noch ein Roastbeef organisiert werden, leider hatten unsere örtlichen Metzger so kurzfristig kein Roastbeef zu Verfügung, so dass auf ein Argentinisches Roastbeef aus der Metro zurückgegriffen werden musste, ich kann schon mal sagen es war auch vorzüglich.

k-IMG_1034.JPG

k-IMG_1009.JPG
ca. 2 kg Roastbeef, noch mit Fettdeckel

k-IMG_1010.JPG
diesen habe ich gründlich entfernt

k-IMG_1011.JPG
wenn ich daraus Steaks machen würde, hatte ich den Fettdeckel dran gelassen, bei einem ganzen Roastbeef sollte er aber entfernt werden.

k-IMG_1012.JPG
als Saucengrundlage dient Kalbsfond, Abschnitte vom Roastbeef und viele Kräuter (Rosmarin, Oregano, Thymian)

k-IMG_1013.JPG
den Kalbsfond in einen Topf geben und erhitzen, aber nicht kochen, dann die Kräuter dazu geben und wie einen Tee ziehen lassen, später alles absieben und den Fond auffangen und mit Mehlbutter binden.

k-IMG_1017.JPG
als Beilagen sollte es herbstliches Ofengemüse mit Kürbis, Möhren, Pastinaken, Zucchini und Pilzen geben

k-IMG_1018.JPG
alles putzen und würfeln und mit viel Kräutern, Salz und Pfeffer würzen und etwas Weißwein angießen

k-IMG_1019.JPG
noch etwas Olivenöl darüber geben und erst mal beiseite Stellen

k-IMG_1020.JPG
ca 1 Stunde vor dem Essen das Roastbeef von jeder Seite scharf angrillen

k-IMG_1021.JPG
etwas mehr Power hätte es noch vertragen können, aber passt auch so

k-IMG_1022.JPG
als weitere Beilage gab es noch Ranch Roasted Kartoffelspalten ebenfalls mit vielen Kräutern, die Kartoffeln dann mit dem Ofengemüse zusammen in den Backofen bei etwa 190° für 45 min.

k-IMG_1023.JPG
das Roasbeef bekommt jetzt einen Temperaturfühler, damit wir es auf den Punkt herunternehmen können

k-IMG_1024.JPG
als Würzung kräftig Jack Steakpfeffer von Royal Spice

k-IMG_1027.JPG
bei exakt 55° C habe ich das Fleisch vom Grill geholt

k-IMG_1028.JPG
nun dürfte es noch ca. 15 Minuten auf dem Ofen Platz nehmen und ruhen

k-IMG_1029.JPG
dann in dünne Scheiben aufschneiden

k-IMG_1030.JPG
supersaftig und auf den Punkt wie ich finde

k-IMG_1032.JPG
die Familie freut sich und macht auch fleissig Fotos

k-IMG_1033.JPG
mein Teller mit Roastbeef, Kartoffeln, Ofengemüse und der leckeren Sauce

k-IMG_1034.JPG
das Fleisch war hervorragend, zart und saftig und mit der kräuterbetonten Sauce sehr lecker

k-IMG_1035.JPG
dazu gab es einen 2011er Spätburgunder Edition Saffenburg von der Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr, passt wunderbar dazu.

Schönen Sonntag noch

Gruß Funky

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s